Wen beauftrage Ich für Suchmaschinenoptimierung? Tipps für die richtige Wahl

Veröffentlicht: 7. Januar 2022

Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiger Teil des Online-Marketing, und essentiell für die Sichtbarkeit von Websites. Daher sollte auf SEO viel Wert gelegt-, und auch der richtigen Ansprechpartner gefunden werden. Wer wird für SEO beauftragt? Wie können wirklich kompetente Agenturen erkannt und gefunden werden? Darüber wird im folgenden Artikel informiert.

Was ist Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Definition

SEO steht für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung), und ist eine Strategie im Online-Marketing Bereich, um Webseiten in unterschiedlichen Suchmaschinen für die Zielgruppe besser sichtbar und leichter auffindbar zu machen.

Was bewirkt SEO?

Suchmaschinenoptimierung beinhaltet u.a. Content-SEO, Bilder-SEO und Linkaufbau, wobei Keyword-Recherche und Meta-Angaben ein wichtiger Teil sind.

Das Ganze hat das Ziel, die Webseite im Netz einfacher auffindbar zu machen. Durch gutes SEO kann die Positionierung der Seiten in den Suchmaschinen weiter nach oben rücken, und damit für die jeweilige Zielgruppe greifbarer werden. Ebenso wird dafür gesorgt, dass die Zielgruppe über unterschiedlichste Sucheingaben auf die Webseite in den Suchergebnissen stößt.

Allgemein sorgt SEO für die Sichtbarkeit von Webseiten in den Suchmaschinen, und zählt damit zu den wichtigsten Methoden im Online-Marketing.

google ranking faktoren

SEO selber machen oder Agentur beauftragen?

Viele Unternehmen stellen sich erstmals die Frage, ob sie für die Suchmaschinenoptimierung ihrer Websites extra eine Agentur beauftragen sollten, oder die Optimierung der Website auch in eigene Hand legen können.

Darauf gibt es allerdings keine eindeutige Antwort. Jedes Unternehmen muss individuell entscheiden, ob die Beauftragung einer Agentur für das Unternehmen sinnvoll ist, oder nicht. Dazu sollten einige Dinge und Grundvoraussetzungen unter Betracht gezogen werden, zum Beispiel das Budget und der eigene Erfahrungswert. Beides, die Beauftragung einer Agentur sowie die Anstellung einer Inhouse Arbeitskraft, hat Vor- und Nachteile, die abgeschätzt werden müssen.

Selber machen / Inhouse Arbeitskraft anstellen

Vorteile:

  • Eigene Arbeitskräfte kennen das Unternehmen, das Produkt und die Zielgruppe bereits bestens.
  • Sie haben auch einen engen Kontakt zu weiteren Abteilungen des Unternehmens.
  • Meistens haben sie auch schon direkten Zugriff zum CMS – alle Daten bleiben intern.

Nachteile:

  • Die eigene Arbeitskraft muss sich gegebenenfalls das nötige Fachwissen im Bereich SEO erst aneignen
  • Unter der sogenannten „Betriebsblindheit“ kann die Glaubwürdigkeit leiden.
  • Benötigte Tools & Hardware etc. müssen erst angeschafft werden, und die Arbeitskraft muss sich erst damit einarbeiten und auseinandersetzen.
  • Eine eigene Arbeitskraft kostet Geld. Bei einer Kündigung muss sich schnellstmöglich nach einer Vertretung, bzw. einer neuen Arbeitskraft, umgesehen werden.

SEO Agentur beauftragen

Vorteile:

  • Die SEO Agentur besitzt bereits über nötiges Fachwissen und ausreichend Erfahrung. Daher können sie dem Unternehmen eine ausführliche Beratung anbieten.
  • Sie arbeiten außerdem schon mit vorteilhaften Tools, sodass sich das Unternehmen diese nicht erst anschaffen und damit beschäftigen muss.
  • Sie sind sehr flexibel, und haben auch keine „Betriebsblindheit“.
  • Sie können Vergleiche zu anderen Firmen herstellen und somit einen besseren Bericht abliefern.

Nachteile:

  • Eine SEO Agentur ist ebenso mit bestimmten Kosten verbunden.
  • Es gibt keine Erfolgsgarantie, zumal sich Erfolge meist nicht sofort zeigen, sondern erst nach langfristiger Betreuung.
  • Die Agentur muss vertrauenswürdig sein, da sie gegebenenfalls Zugang zu den firmeneigenem Content Management System benötigt.
seo anleitung kurz und knapp

Tipps zur Auswahl der richtigen SEO Agentur

Nach genauer Abwägung der Vor- und Nachteile wurde sich nun für die Beauftragung einer Agentur entschieden. Doch wen beauftragt man nun? Wie kann eine seriöse und erfolgsbringende SEO-Agentur erkannt werden?

Auswahlkriterien

Erfahrungen, Kenntnisse & Referenzen: Für die Auswahl der richtigen SEO Agentur sollte viel Zeit und Recherche investiert werden, um das beste für die Website rauszuholen. Dafür sollten die jeweiligen Referenzen der Agentur angeschaut werden, oder sich diese gegeben werden lassen. Das veranschaulicht die Erfahrungen der Agentur.

Zeit & Kommunikation: Sehr wichtig ist die Zeit, die sich die Agentur für das Unternehmen nimmt. Gute SEO-Dienstleister haben regelmäßigen Kontakt zum Unternehmen, um dessen Bedürfnisse genaustens zu ermitteln. Meist gibt es einen Zeitplan mit regelmäßigem Kontakt, und ein festgelegtes Kommunikationsmittel. Außerdem sollte die SEO-Agentur immer über Änderungen und Fortschritte informieren.

Keine „Garantie“-Versprechungen: Wie schon erwähnt, ist SEO keine Schnelllösung, sondern ein langwieriger Prozess. Agenturen, die Garantien für das Ranking geben, sind unseriös. Besonders wenn Versprechungen zu Top-Platzierungen u.Ä. gemacht werden.

Sichtbarkeit & Reviews: Um eine Auswahl treffen zu können, sollten auch Positionierung und Auffindbarkeit der Agentur selbst angeschaut werden. Außerdem können Reviews von Kunden mit hinzugezogen werden, um sich ein besseres Bild der Agentur zu verschaffen.

SEO Kosten: SEO hat natürlich auch seinen Preis. Es sollte also nicht unbedingt das billigste Angebot genommen werden. Meist ist es so, dass Agenturen mit höheren Preisen eher auf individuelle Lösungen für das Unternehmen eingehen, und sich auch die nötige Zeit nehmen. Am Ende muss jedes Unternehmen schauen, dass es den besten Service für das geplante Budget erhält.

Innovative Herangehensweise: Daher ist es gut, wenn die Agentur flexibel ist, und speziell für das Unternehmen zugeschnittene Strategien entwickelt. Dabei sollte der Fokus nicht nur auf einer Ebene des SEO liegen, sondern auf mehreren SEO-Aspekten, wie u.a. Ladezeit, Page Speed und User Experience.

Fokus auf die Zielgruppe: SEO-Experten kennen die Relevanz der Zielgruppe. Um die beste Strategie zu finden, muss die SEO-Agentur auch über das Unternehmen, das Produkt, dessen Nutzer und die Message in Kenntnis gesetzt werden.

Datenschutz: Abschließend sollte auch der Vertrag genau durchgelesen werden. Er enthält im besten Fall eine Datenschutz-Erklärung im Sinne des Unternehmens, sodass keine Informationen nach Außen an die Konkurrenz gelangt.

5 Fragen, die an die SEO Agenturen gestellt werden sollten

Um sicher zu gehen, ob die Agentur auch kompetent ist, können einige Fragen gestellt werden.

Wie will die Agentur das Suchmaschinen-Ranking verbessern? Die Agentur sollte fähig sein, die geplanten Strategien detailreich zu erläutern, sowie auch die angestrebten Ziele realistisch einzuschätzen. Zudem ist es vorteilhaft, wenn die Agentur ein Audit erstellt und anhand dessen den derzeitigen Zustand der Website erklärt, und Verbesserungen im On- und Off-Page Bereich schildert.

Kann die Agentur garantieren, dass die Webseite auf Nummer 1 in den Google Rankings erscheinen wird? Dies ist eine Fangfrage. Sollte die Agentur diese mit „Ja“ beantworten, sollte sich besser nach einer anderen Agentur umgesehen werden.

Wie wird der Erfolg gemessen? Eine gute SEO Agentur kann Tools aufweisen, mit denen Veränderungen und Verbesserungen der Seite getrackt werden können. Sie sollte außerdem fähig sein, das Tool sowie die Bedeutung der Veränderungen zu erklären.

Wie oft wird kommuniziert? Wichtig ist ebenso die Frage nach der Kommunikation und  den Kommunikationswegen. Die SEO Agentur sollte regelmäßigen Kontakt zum Unternehmen haben, und über alle Veränderungen und Fortschritte berichten.

Wie hat sich SEO in den letzten Jahren verändert? Eine Frage zur Prüfung der Kompetenz. SEO ist im stetigen Wandel, die Agentur sollte somit alle wichtigen aktuellen Aspekte im SEO-Bereich erläutern und die Veränderungen der letzten Jahre  analysieren.

Bei der Auswahl der richtigen Agentur sollten dementsprechend einige Kriterien beachtet und erfragt werden, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Nichtsdestotrotz sollte immer in Erinnerung behalten werden, dass SEO „nur“ eine sehr gute Hilfestellung ist – Der Erfolg beginnt immer mit dem Inhalt und dem Unternehmen selbst. Mit einem kompetenten Suchmaschinenoptimierer und dessen SEO Maßnahmen können langwierige und langfristige Fortschritte erzielt werden.

Hannes Kaltofen

Hannes Kaltofen

Gründer & Geschäftsführer

Seit über 7 Jahren in den SERPs unterwegs. Dank SEO konnte Ich das Affiliate Marketing, Blogging und Agenturgeschäft kennelernen und helfe Unternehmen tagtäglich bei ihrer Sichtbarkeit.

Triff mich auf LinkedIn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner